1. glamping.info
  2. Blog
  3. Glamping Skandinavien
  4. Blogartikel
Share

Tipps für den Camping Urlaub mit Hund in Dänemark

Tipps für den Camping Urlaub mit Hund in Dänemark - glamping.info
Foto von Patrick Hendry auf Unsplash

Fünf Tipps für Camping Urlaub mit Hund in Dänemark

Dänemark gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Vor allem Menschen, die sehr naturverbunden sind und viel Ruhe suchen, wählen Dänemark regelmäßig als Reiseziel aus. Die endlosen Strände der Nordsee stehen bei Urlaubern aus Deutschland, aber auch aus anderen europäischen Ländern auf der Wunschliste ganz oben. Lebt ein Hund in deinem Haushalt, ist Dänemark ein Reiseziel, in dem du relativ wenige Einschränkungen spürst. Das Verreisen mit Hund ist entspannt, da es, im Gegensatz zu anderen Ländern, relativ wenige Verbote gibt. So kannst du deinen Hund mit an den Strand nehmen. Auch Ferienhausbesitzer haben keine Probleme, Gästen mit ihren vierbeinigen Freunden Übernachtungen anzubieten. Darin unterscheidet sich ein Urlaub in Dänemark beispielsweise von Deutschland. An vielen Stränden der Nord- und Ostsee herrscht tagsüber Hundeverbot. Sie müssen spezielle Hundestrände aufsuchen. Dennoch gibt es auch in Dänemark einige Dinge, die du beachten müsst, wenn du dort mit deinem Hund den Urlaub verbringen möchtest.

Photo by Patrick Hendry on Unsplash

Foto von Patrick Hendry auf Unsplash 

Dänemark - ein hundefreundliches Urlaubsland

Dänemark bietet vor allem eins: Eine herrliche, endlos anmutende Natur. Dies gilt vor allem für den Westen des Landes, an dem sich über mehrere hundert Kilometer die Nordseeküste erstreckt. Sie kannst du mit deinem Hund lange Spaziergänge am Strand unternehmen und nach Herzenslust toben. Leben Kinder in deiner Familie, ist der Urlaub in der Natur Dänemarks gleich doppelt empfehlenswert. In allen Regionen findest du sehr gut ausgestattete Campingplätze sowie Ferienhäuser. Diese gibt es in kleineren Varianten, aber auch große Häuser stehen zur Auswahl. Dies ist eine Option, wenn du mit mehreren Familienmitgliedern oder mit Freunden verreisen möchtest. In diesen Häusern ist es möglich, mehrere Hunde mitzunehmen. Bevor du deine Reise aber bis ins Detail planen, sollten Sie sich über die Einreisebestimmungen informieren. Es gibt in Dänemark ein Gesetz, das einige Hunde von der Einreise ausnimmt. Hierbei handelt es sich um Hunderassen, die in Deutschland zu den sogenannten Kampfhunden zählen. Es betrifft aber nur wenige Rassen, sodass du dir keine Gedanken machen musst, dass du deinen Familienhund nicht in den Urlaub mitnehmen darfst.

Foto von Patrick Hendry auf Unsplash 

Urlaub mit dem Hund optimal planen

Wenn du mit deinem Hund ins Ausland verreist, ist eine gute Planung erforderlich. Beachte, dass du in Dänemark eventuell nicht die Leckerlis bekommst, die dein Hund gern mag. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, einige Medikamente mitzunehmen. Achte außerdem auf eine sichere Autofahrt. Wenn du deinem Hund nicht den vollen Kofferraum mit einer entsprechenden Sicherung zur Verfügung stellen kannst, ist eine Autobox unverzichtbar. Abhängig von deinem Wohnort und deinem Urlaubsziel in Dänemark kann die Strecke bis zu 1.000 Kilometer betragen. Da ist es wichtig, dass du sicher unterwegs bist.

Wichtige Tipps für die Reise mit deinem Hund nach Dänemark

  • Führe den EU-Heimtierausweis mit dir
  • Führe deinen Hund an einer Leine mit Adressanhänger und Telefonnummer, unter der du in Dänemark erreichbar bist
  • Führe eine Reiseapotheke für deinen Hund mit, darin enthalten sein sollten Medikamente gegen Durchfall, Reiseübelkeit, Verbandszeug und Sonnenschutzmittel, wenn Sie einen kurzhaarigen Hund besitzen
  • Besorge bereits zu Hause die Notfallnummern von Tierärzten, die in deiner Urlaubsregion praktizieren
  • Führe einen Maulkorb mit

Auch die Lieblingsnäpfe für Futter und Wasser solltest du nicht vergessen, wenn du mit deinem Hund in den Urlaub fährst.

Wir wünschen dir einen wunderschönen Campingurlaub mit deinem Vierbeiner in Dänemark!

Diesen glamping.info Beitrag empfehlen: