Art der Unterkunft

Art der Unterkunft

schließen
  • Art der Unterkunft

Alle Suchfilter anzeigen

Glampingplatz

Glampingplatz

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Infrastruktur

Infrastruktur

schließen
  • Restaurant

    max. km entfernt
  • Imbiss

    max. km entfernt
  • Supermarkt

    max. km entfernt
  • Hundewiese

    max. km entfernt
  • Bademöglichkeit für Hunde

    max. km entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

Unterkunft

Unterkunft

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Ausstattung

Ausstattung

schließen
  • Anzahl Zimmer

    mind.
  • Anzahl Schlafzimmer

    mind.
  • Anzahl Doppelbetten

    min.
  • Anzahl Einzelbetten

    min.
  • zusätzliche Schlafmöglichkeiten

    min.
  • Bettwäsche

    Bettwäsche
  • Anzahl Badezimmer

    mind.
  • Handtücher

    Handtücher

Alle Suchfilter anzeigen

Freizeit

Freizeit

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Bewertung

Bewertung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

  • Allier 1
  • Royat 7
  • Puy de Dôme 7
  • Chamalières-sur-Loire 4
  • Haute Loire 5

13 Glampingunterkünfte in Auvergne gefunden (von 1309)

Sortieren nach Standard
Glamping Favoriten (0)
Auvergne (Hero)

Glamping in der Auvergne

Glamping in der Auvergne

Das Wort Glamping setzt sich aus “Glamour” und “Camping” zusammen, also die Kurzform des Begriffes „Glamorous Camping“. Was genau ist Luxuscamping? Die Liste an außergewöhnlichen Möglichkeiten zum Luxus Camping ist lang, eine feste Definition fürs Glamping gibt es nicht. Alle Unterkünfte haben aber gemeinsam, dass sie in Sachen Komfort weit über das normale Camping-Angebot hinausgehen.

Ein Synonym für die Auvergne? Frische Luft! Die Region ist DAS ideale Urlaubsziel für Liebhaber unendlicher Weite, im Winter zum Skifahren und im Sommer zum Wandern. Zwischen Seen, Wäldern und Bergen entfaltet sich eine einzigartige Artenvielfalt. Ungewöhnliche Entdeckungen erwarten den Besucher: eine Stadt, die sich ganz der Street Art widmet, ein buddhistisches Kloster, eine orthodoxe Eremitage sowie Burgen, Festungen und Hügelkirchen sowie außergewöhnliche romanische Bauwerke, die man entlang des französischen Jakobswegs erkunden kann.

Departementes

Allier

Das Allier ist ein im Herzen Frankreichs gelegenes Departement. Nur drei Stunden von Paris entfernt, hat es sich aufgrund seiner sanften Lebensweise den Spitznamen "Dolce Vita de l'Auvergne" erhalten. Geprägt durch den Einfluss der Herzöge, ist es ein Land der Flüsse, umsäumten Ackerflächen und kleinen Berge, das sich perfekt für Aktivitäten im Freien eignet: Wandern, Angeln, Mountainbiking und Wildwassersport. Die Landschaft beherbergt auch eine Vielzahl von Burgen (mehr als 500), romanischen Kirchen und schönen Häusern, von denen viele aus der Zeit der Bourbonen stammen.

Drei Städte ragen heraus:

  • Moulins für sein historisches Erbe aus dem 15. Jahrhundert
  • Montluçon, eine mittelalterliche und festliche Stadt, die von ihrem Schloss dominiert wird
  • Vichy, die Königin der Bäder

Cantal

Cantal ist nach dem zweithöchsten Berg des Zentralmassivs, dem Plomb du Cantal (1855 m), benannt. Die Landschaft mit den Gipfeln der Bergkette Monts du Cantal und den Schluchten der Truyère. Die Region besitzt ein reiches ziviles und religiöses Bauerbe mit zahlreichen Burgen und Schlössern, Kirchen und Kapellen. Städte wie Salers und Tournemire, die zu den schönsten Frankreichs gehören, laden zu einem Besuch ein. Die Gegend in beliebtes Ziel für Freiluftaktivitäten wie Wanderungen, Fahrradtouren, Gleitschirmfliegen und Skifahren.

Haute-Loire

Das Departement Haute-Loire wird von Loire und Allier durchflossen. Es liegt im zentralen, östlichen Teil des Zentralmassivs. Die von Vulkanen und Wasserläufen geformte Landschaft bietet sich für Aktivitäten in der Natur an, wie Wandern, MTB-Touren, Ausritte, Wildwasseraktivitäten, Angeln, Segeln, Kletterparcours, aber auch für Wintersport. Das umfangreiche Architekturerbe mit hochliegenden Burgen, romanischen Kirchen und malerischen Dörfern ist sehenswert. Über das ganze Jahr finden viele kulturelle Veranstaltungen statt.

Puy de Dôme

Die sattgrünen Landschaften beherbergen zwei Naturparks, den Regionalen Naturpark der Vulkane der Auvergne und den Regionalen Naturpark Livradois-Forez. Das Departement Puy de Dôme im Zentralmassiv ist übersät mit zahlreichen romanischen Schlössern und Kirchen, ergänzt durch Thermalbäder und Wintersportorte. Bekannte Städte sind Clermont-Ferrand, Riom und Thiers, die von ihrer bewegten Vergangenheit erzählen.

Die Vulkane der Auvergne 

Der Parc Naturel Régional des Volcans d'Auvergne ist der größte Naturpark Frankreichs. Dazu gehören 150 Gemeinden und vier Vulkanmassive! Aussichtspunkte, Wanderungen, Aktivitäten... Die Schönheit der Landschaft und die Weiten der Natur im Park kann man auf tausendundeine Weise genießen, im Winter zum Beispiel mit dem Hundeschlitten (z. B. in Chalinargue). Grundsätzlich sind die Vulkane, ihre Geschichte und Entstehung gut erforscht - wir raten dazu, den Erklärungen der Vulkanologen des Vulkans von Lemptegy zu folgen, um alles über die verschiedenen Vulkanarten und die Landschaft der Auvergne zu erfahren. Must do: Der Aufstieg zum Gipfel des Puy-de-Dôme!

Schwimmen in den Seen der Auvergne oder einfach nur die Landschaft genießen 

Die Auvergne ist eine Region mit Bergen und Vulkanen und verfügt über wunderschöne Seen. Schwimmen gehen kann man unter anderem im Chambon- oder Aubussonsee zwischen Thiers und Ambert. Oder man genießt einfach einen romantischen Spaziergang inmitten der herrlichen Landschaft wie die am Pavinsee.

Spaß mit der Familie

In der Nähe von Clermont-Ferrand liegt Vulcania, der Themenpark der Auvergne. Die verschiedenen Attraktionen lassen einen in die faszinierende Welt der Vulkane eintauchen.

Wenn man einen Tag im Freien verbringen möchte, um Tiere zu entdecken, hat man die Wahl zwischen Le Pal oder dem Tierpark der Auvergne. Le Pal befindet sich in Dompierre-sur-Besbre, östlich von Moulins (30 km) und ist eigentlich ein Vergnügungspark sowie ein Wildpark mit sechshundert Tieren und drei Shows. Der Tierpark der Auvergne liegt in Ardes, südlich von Clermont-Ferrand (60 km) und Issoire (25 km) und beherbergt auf dem Cézallier-Massiv 70 verschiedene Arten von Tieren aus allen fünf Kontinenten.

Schöne Ausflüge mit der ganzen Familie: eine Radtour im Wald von Tronçais; und für eine touristische Zugfahrt kann man zwischen dem Gentiane Express® von Riom-ès-Montagnes bis Lugarde und dem Zug Gorges de l'Allier wählen.

Skifahren und andere Winteraktivitäten 

Die Schneegebiete der Auvergne bieten Wintersportaufenthalte zu günstigen Preisen. Super Besse ist das bekannteste Skigebiet und ist auch für Familien perfekt. Der kleine Familienort Prabouré an den Crêtes du Forez im Zentralmassiv verfügt über eine riesige Seilbahn.

Die Anlage Cap Guéry, am Eingang zum Sancy-Massiv, am Mont Dore, südwestlich von Clermont-Ferrand, bietet klassische nordische Sportarten wie Langlaufen und  Schneeschuhwandern, aber auch Außergewöhnliches. In Loge des Gardes können Sie im Nationalwald von Assisi und bei den Estables in einem riesigen weißen Gebiet Ski fahren. Und neben dem Skifahren kann man auch zum Beispiel Schlittenhundfahrten in Lioran, in Cantal oder Ski-Joering am Mont-Dore machen.

Quellen / Links: 

  • www.euronews.com
  • www.france.fr
  • www.france-voyage.com
  • www.hautesterrestourisme.fr
  • www.lepal.com
  • www.parcanimalierdauvergne.fr
  • www.train-gorges-allier.com
  • www.gentiane-express.com
  • www.bergfex.at
  • www.escoutoux.net/domaine-nordique-cretes-forez
  • www.sitytrail.com
  • www.ecuries-mont-dore.com
  • www.logedesgardes.com