Glamping und Nachhaltigkeit - Vortrag von ECOCAMPING auf der ITB

Glamping und Nachhaltigkeit - Vortrag von ECOCAMPING auf der ITB - Glamping.Info

Auf der ITB, der Fachmesse für internationale Tourismus-Wirtschaft wurde dieses Jahr auch Glamping thematisiert. Marco Walter von Ecocamping hielt einen Vortrag zum Thema Glamping, Luxus und Nachhaltigkeit und beleuchtete auch das Wachstumspotential der Glampingbranche.

Die Aspekte der Nachhaltigkeit in Bezug auf Glamping wurden dabei angesprochen. Ein Thema dem sich Ecocamping besonders widmet. Energieeffizienz, Schutz der Artenvielfalt, nachhaltige Mietunterkünfte, sanfte Mobilität usw. sind dabei die Schlagworte, die für nachhaltiges Camping stehen. Besonders der Trend zum Mietcamping oder Glamping eröffnet Möglichkeiten, diese Ziele im naturnahen Tourismus zu erreichen. Unerlässlich dabei ist eine naturverträgliche Gestaltung der Mietunterkünfte und ein Aufbau, der die Abfallvermeidung und Energieeffizienz ermöglicht.

Als Beispielcampingplatz für den Vortrag wurde der Jesolo International Club Camping gewählt. Die Motivation der dortigen Gäste die sich für Glampingunterkünfte entschieden haben, wurde im Vortrag beleuchtet. Der Trend hin zu mehr Qualität und Komfort im Urlaub und der Wunsch nach extravaganten Unterkünften sind emotionale Faktoren die dem Glampingtrend entgegenkommen. Oft beginnt auch das Ende des Campinglebens mit dem Umstieg auf Glamping. Jene Campingaussteiger, die aufgrund altersbezogener Hindernisse auf ihren Campingwagen verzichten müssen, sind eine nicht unwesentliche Gruppe innerhalb der Glampingfans. Der Wunsch nach dem besonderen Campinggefühl kann durch Glamping abgedeckt werden. Auf der anderen Seite motiviert das hohe Komfort- und Luxuslevel beim Glamping auch jene Personengruppen, für die einen Campingurlaub aus verschiedenen Gründen nie in Frage käme. Immerhin sind 90 % der Europäer Nichtcamper und würden somit für diesen Tourismuszweig unzugänglich bleiben.

Ein weiterer Punkt zeigt, dass die Umweltverträglichkeit bei der Urlaubswahl eine immer wichtigere Rolle spielt. Mehr als drei Viertel der Gäste lassen Umweltaspekte in die Buchungsentscheidung mit einfließen. Der Campingplatz in Jesolo hat mit über 2.000.000 EUR umweltbezogener Investitionen auf diese Tatsache reagiert und wurde somit zum ersten CO2 neutralen Campingplatz weltweit.

Der Inhalt des Vortrages zeigt, dass die Möglichkeiten von Glamping gerade in Kombination mit nachhaltigem Tourismus weitreichend sind. Die vollständige Präsentation zum Vortrag findet ihr hier.

Besonders freut es uns, dass unsere noch junge Plattform Glamping.Info mehrmals im Vortrag erwähnt wurde. Vielen Dank dafür!

Ausschnitt aus dem Vortrag von Ecocamping